VELA - Deine Versicherung in Deutschland

Blog für ausländische Studierende

die besten Unis

Die 9 renommiertesten Universitäten Deutschlands

| Organisatorisches

Welche deutschen Hochschulen schneiden bei Hochschulrankings besonders gut ab?

Bei der Entscheidung für eine Hochschule spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Welche Studiengänge werden angeboten und wie sind die Fächer ausgerichtet? Wo liegt die Hochschule, ist die Gegend für mich attraktiv und bezahlbar? Reichen meine Noten für die Zulassungsbeschränkungen? Ist die Hochschule in meinem Wahlfach gut und angesehen? Einen Überblick über das Ansehen von Hochschulen liefern vor allem die drei größten internationalen Hochschulrankings: Das Times Higher Education Ranking (THE), das QS Ranking und das Academic Ranking of World Universities, das allgemein als Shanghai Ranking bekannt ist. Wir haben eine Liste der neun Universitäten zusammenstellt, die in allen drei Rankings am besten abgeschnitten haben. Dabei beziehen wir uns auf die Rankings von 2021, lediglich beim Shanghai Ranking ist die Version von 2020 die aktuellste. Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Tipp für alternative Rankings, die sich eher mit der Zufriedenheit der Studierenden, beziehungsweise der Qualität einzelner Studiengänge beschäftigen.

Vorbemerkung: Aussagekraft der Rankings

In den Rankings werden verschiedene Werte, beispielsweise, wie viele Dozierenden auf wie viele Studierende kommen, die Anzahl von Publikationen aus den jeweiligen Häusern, wie häufig diese wiederum zitiert oder auch wie viele Forschungsgelder aus der Wirtschaft bereitgestellt werden, in einer Gesamtwertung verarbeitet. Wie gut eine Hochschule hier abschneidet, hängt allerdings auch stark davon ab, wie gut sie sich auf die Rankings vorbereiten und wie sehr sie ihre Belegschaft darauf einschwören, beispielsweise immer den Titel der Einrichtung mitanzugeben, wenn sie etwas veröffentlichen. Die ausgewerteten Daten müssen nämlich von den Hochschulen freiwillig aufbereitet und eingereicht werden, um teilzunehmen. Die Platzierungen lassen also keine direkten Rückschlüsse auf die allgemeine Qualität der Lehre zu. Dennoch haben die Ranking-Platzierungen enormen Einfluss auf das internationale Ansehen der Hochschulen und sind insofern interessant für dich, falls du später selbst in die Forschung möchtest oder absolute Spitzenpositionen, besonders in internationalen Unternehmen anstrebst. In unserer Liste findest du alle die Unis, die in mindestens zwei der Rankings in den deutschlandweiten Top 10 gelandet sind.

Ludwig-Maximilian-Universität München

Die LMU zählt ohne Frage zu den bekanntesten und renommiertesten Universitäten des Landes. Sie wurde bereits 1472 gegründet und bietet ein sehr breites Fächerspektrum an 18 Fakultäten. Besonders außergewöhnlich ist dabei das verhältnismäßig breite Angebot von englischsprachigen und speziell für international Studierende ausgerichtete Programme und Masterstudiengänge. Außerdem ist die Universität seit 2006 Teil der Exzellenzinitiative der deutschen Bundesregierung.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021321
QS 2021632
Shanghai 2020511

Technische Universität München

Ebenfalls in München befindet sich die TUM, die zu den größten technischen Hochschulen des Landes zählt. Inhaltlich ist die Uni klar auf Naturwissenschaften und technische Fächer fokussiert, Geistes- und Sozialwissenschaften werden hier kaum gelehrt. Dafür gibt es zahlreiche integrierte Forschungszentren. Auch die TU München gehört seit 2006 zur Exzellenzinitiative der Bundesregierung.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021412
QS 2021501
Shanghai 2020542

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Die Uni Heidelberg ist die älteste Hochschule Deutschlands und eine der ältesten Europas. Bereits 1386 wurde sie in Baden-Württemberg gegründet. Sie ist ebenfalls Teil der Exzellenzstrategie Deutschlands. Das Fächerspektrum der Uni Heidelberg ist sehr breit gefächert. Bekannt ist die Hochschule allerdings vor allem für die medizinische, die juristische und die philologische Fakultät.

´RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021413
QS 2021643
Shanghai 2020573

Eberhard Karls Universität Tübingen

Auch die Uni Tübingen zählt zu den ältesten Europas und wurde 1477 gegründet. Besonders angesehen ist die Einrichtung in den Bereichen Theologie, Medizin, Jura sowie den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Seit 2012 hat die im Bundesland Baden-Württemberg liegende Hochschule den Exzellenzstatus inne.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021785
QS 202117510
Shanghai 2020151-2008-10

Humboldt Universität Berlin

Die größte Universität der deutschen Hauptstadt zählt auch zu den 20 größten Hochschulen des ganzen Landes. Seit 2012 ist sie Teil der Exzellenzstrategie. Hier werden vielfältige, vor allem aber geistes- und humanwissenschaftliche Fächer angeboten. Auch die Charité, die vermutlich bekannteste Universitätsmedizin des Landes, zählt zur HU und zur FU Berlin (siehe unten), wird jedoch vom THE-Ranking einzeln betrachtet.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021806
THE 2021 (Charité)754
QS 20211174
Shanghai 2020--

Freie Universität Berlin

Die FU Berlin bildet gemeinsam mit der HU ein sogenanntes Exzellenzcluster. Das Studienangebot der Hochschule erstreckt sich über Bereiche der Natur- und Geo-, Geschichts- und Kultur-, Politik- und Sozial- sowie Wirtschaftswissenschaften, aber auch der Mathematik, Informatik, Rechtswissenschaft, Psychologie und Veterinärmedizin. Auch die Charité, die vermutlich bekannteste Universitätsmedizin des Landes, zählt zur FU und zur HU Berlin (siehe oben), wird jedoch vom THE-Ranking einzeln betrachtet.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 202111810
THE 2021 (Charité)754
QS 20211305
Shanghai 2020--

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Mit der Uni Freiburg haben wir erneut eine Hochschule aus Baden-Württemberg, die zu den ältesten des Landes zählt, in der Liste. Aktuell ist sie Teil eines Exzellenzclusters. Das Studienangebot der Hochschule ist vor allem im naturwissenschaftlichen Bereich breit gefächert, aber auch Studiengänge der Philosophie, Philologie und Theologie zählen dazu.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 2021837
QS 202114511
Shanghai 2020101-1505-7

RWTH Aachen

Die größte technische Hochschule Deutschlands zählt ebenfalls zu den Unis der Exzellenzinitiative. Entsprechend dieser Ausrichtung bietet die Hochschule vor allem technische, naturwissenschaftliche und Ingenieurs-Studiengänge an. Die in Nordrhein-Westfalen liegende Uni wurde 1870 gegründet.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 20211078
QS 20211457
Shanghai 2020201-30011-19

Rheinische Friedrichs-Wilhelms-Universität Bonn

Die Uni Bonn zählt zu den größten Hochschulen Deutschlands. Sie liegt im Süden Nordrhein-Westfalens. Zu den Absolventen der Uni gehören weltberühmte Philosophen wie Karl Marx, Friedrich Nietzsche oder Jürgen Habermas. Sie zählt ebenfalls zu den Exzellenzuniversitäten des Landes. Neben Fächern aus den Bereichen Religion und Philosophie werden hier vor allem juristische, medizinische, mathematisch-naturwissenschaftliche und landwirtschaftliche Fächer angeboten.

RankingWeltweite PlatzierungDeutschlandweite Platzierung
THE 20211149
QS 202124014
Shanghai 2020874

Weitere renommierte Universitäten

Besonders häufig tauchen auf den vorderen Rängen der großen Rankings außerdem die folgenden Hochschulen auf: die Goethe Universität Frankfurt, die Universität Göttingen, die Universität Köln, die Universität Münster, das KIT Karlsruhe, die TU Berlin sowie die TU Dresden.

Alternative deutsche Rankings

Solltest du dich bereits für Deutschland als Hochschulstandort entschieden haben, könnten für dich auch andere Faktoren als der internationale Vergleich von Interesse sein. Vor allem wenn dich weniger das Ansehen der gesamten Uni und mehr die Qualität der einzelnen Fächer interessierst, könnte das CHE Ranking spannend für dich sein. Hier kannst du einen Fächerbereich und den gewünschten Abschluss eingeben und dann vergleichende Wertungen in verschiedenen Aspekten, wie beispielsweise der internationalen Ausrichtung oder dem Kontakt zur Berufspraxis, betrachten.

Außerdem interessant ist das Ranking der deutschen Website ‚Study-Check‘, auf der Studierende ihre Hochschulen bewerten können. Nach eben diesen Wertungen stellt die Website ein Ranking der beliebtesten Hochschulen zusammen. Natürlich ist die Wertung somit auch sehr stark davon abhängig, wie viele Studierende der jeweiligen Einrichtung ihre Hochschule bewerten und nicht wirklich repräsentativ. Interessant ist dennoch zu sehen, wie tatsächliche Studierende ihre Erfahrungen an den Hochschulen beschreiben. Außerdem finden sich hier auf den ersten Plätzen vor allem Fachhochschulen. Die Liste wird angeführt von den Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW Hannover), der KU Eichstätt-Ingolstadt, der Hochschule Landshut, der Hochschule Aalen sowie der Internationalen Hochschule Duales Studium (IUBH).

Insgesamt ist es sicherlich so, dass die Lehre an deutschen Hochschulen eine relativ hohe Qualität aufweist. Die Rankings geben natürlich Hinweise auf besonders angesehene Einrichtungen, deren Namen sich im Lebenslauf gut machen. Sie sollten aber auch nicht überbewertet werden. Häufig ist es interessanter, in welchen Fächern die Hochschulen tatsächlich herausstechen, als wie sie allgemein bewertet werden. Dennoch können die Rankings vielleicht dabei helfen, eigene Prioritäten der Hochschul-Wunschliste zu überdenken.